Leistungssteller für Infrarotstrahler

Unsere elektronischen Leistungssteller im Tischgehäuse sind in verschiedenen Größen lieferbar. Der Einsatz erfolgt dort, wo der Wärmeprozess optimiert werden soll.

Unser umfangreiches Programm an Leistungsstellern wurde speziell für unsere unterschiedlichen Strahlertechnologien zugeschnitten. Daher bieten wir Ihnen drei unterschiedliche Serien von Leistungsstellern an.

Die PLS-Serie arbeitet mit dem flimmerfreien Phasenanschnittsprinzip und ermöglicht somit ein angenehmes Arbeiten im Bereich der Strahler ohne lästiges Flimmern der Röhren. Diese Technologie ist besonders bei bewegten Objekten, wie z.B. vorbeilaufenden Materialen unumgänglich, um das Material kontinuierlich mit der gewünschten Leistung zu erwärmen. Zudem ist in der PLS-Serie die Ansteuerung der Gehäuselüfter sowie ein Überhitzungsschutz der angeschlossenen Kassetten integriert. Die Leistungssteller der PLS-Serie können direkt mit den kurzwelligen IR-Modulen betrieben werden.

Die ILS-Serie wurde hingegen speziell für mittelwellige Strahler, wie z.B. unserem Doppelrohrstrahler und unsere Quarzkassetten entwickelt. Die preiswerte Impulsgruppentechnik ist auf das träge Erwärmungsverhalten dieser Strahler angepasst.

Die SILS-Serie arbeitet mit einer besonders schnellen Impulsgruppensteuerung und kann daher auch für Leistungseinstellungen von kurzwelligen IR-Strahlern eingesetzt werden. Dieses Stellprinzip erlaubt einen einfachen Geräteaufbau und bietet daher eine preisliche Alternative gegenüber einer Phasenanschnittsteuerung (Serie PLS).Der häufig störende Flimmereffekt wird durch die besonders schnelle Impulsfolge nahezu eliminiert.